Gärtnerinnentag 2016

28.01.2016 | Nachrichten

Obfrau Anneliese Schippani konnte zum Gärtnerinnentag am 18.01.2016, unter anderem den Präsidenten des Bundesverbandes Ök. Rat Albert Trinkl, Vizepräsidentin Ulrike Jezik-Osterbauer, Vizepräsidenten Ing. Karl Auer, die Landesbäuerin von Wien Ök. Rätin Irene Trunner, die Gebietsbäuerin vom Bez. Bruck/Leitha Frau Annemarie Raser, den Obmann der Wiener Landesgartenbauvereinigung Ök. Rat Ludwig Ableitinger, von der Verwaltungsgenossenschaft Gärtnerbank Prok. Peter Böhm sowie von der Hagelversicherung Frau Dipl. Ing. Sabina Herndlhofer-Tuma als Ehrengäste begrüßen.

Beim Rückblick auf das vergangene Jahr betonte Obfrau Schippani, dass die landwirtschaftlichen Betriebe jedes Jahr abnehmen, dies sei auch in den Interessensgemeinschaften zu spüren. Leider ist die Notwendigkeit einer Mitgliedschaft in einer Gemeinschaft für immer weniger Personen wichtig. Dabei wäre ein starkes Auftreten in der Öffentlichkeit heute wichtiger den je. Umso wichtiger empfindet die Obfrau das Zusammenrücken der Frauenorganisationen. Das Programm mit den Aktivitäten der Arbeitsgemeinschaft der Wiener Gärtnerinnen weist einige interessante Punkte auf, besonders wurde aber zur Bundesgartenbautagung 2016, die im September in Wien stattfindet, eingeladen. In Wien gibt es viele Gemüsegärtner, diese große Gruppe sollte auch vereint bei den einzelnen Angeboten, besonders aber am Donnerstag 22.9. beim Festgottesdienst und dem anschließenden Festabend, zu spüren sein.

Mit der Bitte um Zusammenhalt und Zusammenarbeit bei den einzelnen Veranstaltungen, wie z.B. der Gartenbaumesse in Tulln, beim Erntedankfest sowie bei etwaigen Verkostungen schloss Obfrau Anneliese Schippani ihren Bericht.