UNESCO erklärt Wiener Heurigenkultur zum Kulturerbe

06.11.2019 | Nachrichten

Wiener Heurigenkultur in die Liste des nationalen, immateriellen Kulturerbes Österreichs aufgenommen – „Große Auszeichnung und Verantwortung für Wiener Stadtlandwirtschaft“

 

 

Der Wiener Bauernbund freut sich im Namen der gesamten Wiener Landwirtschaft über eine ganz besondere Auszeichnung: die UNESCO hat den Wiener Heurigen zum „immateriellen Kulturerbe“ erklärt. „Damit wird dem besonderen Stellenwert und der Besonderheit Wiener Heurigen-Gastlichkeit Rechnung getragen. Der Wiener Heurige ist der Vorfahre der regionalen Vermarktung. Seit dem Mittelalter werden Weine und selbst produzierte Produkte direkt vor Ort vermarktet,“ so der Obmann des Wiener Bauernbundes, Präs. ÖkR Ing. Franz Windisch. „Es freut mich, dass unsere gelebten Traditionen wie unser Winzerhandwerk, das stets an die nächste Generation weitergegeben wird, nun auch von der Österreichischen UNESCO-Kommission gewürdigt wird,“ freut sich auch Michael Edlmoser, Obmann des Vereins „Der Wiener Heurige“.  
Ein Stück Wiener Kultur ausgezeichnet
Die Begründung liegt vor allem in der Bedeutung als Arbeitgeber in der Region, dem wesentlichen Beitrag zur Erhaltung einer alten und wunderschönen Kulturlandschaft, als Nahversorger für die Nachbarschaft, als Sammlung vieler Besonderheiten, Schmankerl und Traditionen, die Vielfalt an Menschen, Ausstattung, Publikum, Musik sowie dem Wein- und Speisenangebot.  
Höchste Qualität und Gemütlichkeit auch in Zukunft
„Diese ganz herausragende Auszeichnung steht nicht nur für die Tradition des Weinbaus und der Verbundenheit zu Wien, sondern für die Einzigartigkeit der mit den Wiener Heurigenbetrieben verknüpften kulturellen Leistungen. Dieses unverwechselbare Stück Kulturgut wurde als besonders für die gesamte Menschheit eingestuft“, so der Direktor des Wiener Bauernbundes, Vzpräs. Norbert Walter, selbst Winzer und Weinbauobmann Wiens. „Es gilt für uns, dass wir diesen Schatz auch für die zukünftigen Generationen erhalten, dass die zwanglosen, einfachen und qualitativ hochwertigen Ansprüche auch in Zukunft erhalten werden. Das ist eine große Verantwortung, aber auch eine Aufgabe, der wir uns sehr gerne in Wien stellen“, so Norbert Walter. Mit dem Verein „Der Wiener Heurige“ haben wird neben höchsten Qualitätsstandards, Regionalität bei den Speisen auch die Gemütlichkeit im Auge behalten.

Norbert Walter freut sich über die Auszeichnung der Wiener Heurigenkultur Fotocredits: Wiener Bauernbund